LSW Lammet SBB Frick

Das Gebiet „Lammet“ entlang an der SBB-Linie sollte erschlossen werden. Der ganze Perimeter des Gestaltungsplans liegt im Immissionbereich der Bahnlinie Brugg-Pratteln. Gemäss der Lärmschutzverordnung (LSV Art. 29) dürfen Neubauten in lärmbelasteten Gebieten nur bewilligt werden, wenn die Planungswerte bei lärmempfindlichen Räumen eingehalten sind.
Das Lärmgutachten zeigte, dass eine Lärmschutzwand (LSW) im Bahn Abschnitt km 52.790 – km 52.420 in der Höhe von 1.50m bis 1.80m ab Gleisoberkante auf der nordwestlichen Seite des Dammes benötigt wird. Der Auftrag wurde an unser Partnerbüro Koch+Partner aus Laufenburg vergeben. Für die Ausarbeitung der konstruktiven Ausführung inklusive der statischen Auslegung der Fundationen mit Mikropfählen wurde unser Büro hinzugezogen. Die Fertigstellung erfolgt im Frühjahr 2019.

Projektleitung: Rolf Keel

Zurück zu Tiefbau