LSW Kantonsstrasse Hornussen

Wegen hohem Strassenlärm in der Gemeinde Hornussen wurde unser Büro vom Departement Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau mit der Ausarbeitung eines Bauprojektes für eine Lärmschutzwand beauftragt. Diese Lärmschutzwand (Hauptstrasse K 116, UH-Km 1.354 - 1.504 ) wurde auf einer Höhe von 2.20m strassenseitig mit schallabsorbierenden Schallschutzelementen aus Holz erstellt. Um den Charakter der Siedlung aufzunehmen, wurden die Lärmschutzelemente in einheimischer, unbehandelter Weisstanne erstellt. Abschnittsweise wird sie im oberen Bereich mit Verbundsicherheitsglas H=1.00m (VSG) ergänzt. Die Wahl des Holzes nimmt Bezug auf den nahe liegenden Wald, während sich die Begleitpflanzung bis zum Bachgehölz des Zeiherbaches erstreckt. Dadurch entsteht eine Verbindung zum «grünen Portal». Um die LSW noch besser in das Ortsbild einzugliedern, werden auf beiden Seiten der Strasse Bäume gepflanzt.

Projektleitung: Rolf Keel

Zurück zu Tiefbau