Barrierefreie Bushaltekanten

Für den Kanton dürfen wir im Fricktal entlang der Hauptachsen die Bushaltekanten Behindertengerecht umbauen, ein barrierefreier Zugang soll laut Bundesbeschluss bis Ende 2024 an allen aargauischen 1400 Bushaltestellen gewährleistet sein, bis jetzt wurden über 50 Haltestellen umgebaut. Spezialrandsteine werden verbaut, der Bus muss näher an die Kante fahren können, es wird um Verlegung der Radien gehen. Momentan planen wir die Umbauten für Rheinfelden, Magden, Möhlin, Mumpf, Kaiseraugst und Zeiningen.

Projektleitung: Steven Keller

Zurück zu Tiefbau