Wohnüberbauung Seengen

In einer Wohnüberbauung in Seengen kommt die Baugrubensohle hangseitig 4 bis 7m unter das Niveau der angrenzenden Kantonsstrasse (Brestenbergstrasse) zu liegen. In Anbetracht des geringen Abstandes und der grossen Niveaudifferenz war auf der Hangseite eine Baugrubensicherung zwingend erforderlich.
Die Sicherung entlang der Brestenbergstrasse erfolgte mit einer Bohrpfahlwand (Durchmesser ca. 100cm). Die Pfähle haben eine totale Länge bis 15m.
Die übrigen Baugrubensicherungen werden bei ausreichenden Platzverhältnissen frei geböscht.

Projektleitung: Steven Keller

Zurück zu Services